Flechtfrisuren für alle!

Passend zum Münchner Oktoberfest kommen hier einfache aber elegante Vorschläge für trendige Zöpfe

Geflochtene Haare sind wieder in! Von den Laufstegen der Fashion Week zum täglichen roten Teppich einer X-beliebigen Stadt – die schönsten Frauen der Welt tragen in dieser Saison völlig unerwartet ihre Haare in geflochtenen Zöpfen. Kein Wunder, denn die sehen immer gut aus – ganz egal, ob Sie einen Bad Hair Day haben oder etwas Besonderes brauchen – geflochtene Haare sind die Antwort. Ob elegant oder lässig gekleidet, Flechtfrisuren können Ihr Gesicht aufhellen, widerspenstige Locken verbergen oder einfach ein bisschen Abwechslung in Ihren Haar-Alltag bringen. Das Beste dabei ist, dass es für jede Haarlänge, Haarstruktur oder Gesichtsform den passenden Flechtstil gibt.
                                          
Parlez-Vous Français?
Sie müssen nicht französisch sprechen, um den schlichten Stil dieses eleganten und wandelbaren Looks zu verstehen – mittellange Haare und ein paar Minuten Zeit genügen. Beginnen Sie einfach so weit wie Sie möchten vom Gesicht entfernt und nehmen Sie drei Haarsträhnen (eine von links, eine von rechts und eine von der Mitte). Fangen Sie dann mit dem Flechten an und nehmen Sie dabei abwechselnd von der linken oder rechten Seite mehr Haare auf. Sie bekommen einen anderen Effekt, je nachdem wie fest Sie die Haare anziehen. Für einen dramatischen Touch flechten Sie Ihre Haare lose und stecken Sie das Ende des Zopfes unter die Frisur, nachdem Sie ihn zusammengebunden haben. Letztendlich ist jede Version des Französischen Zopfs ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.
 
Hauen Sie sie um!
Wenn Sie jedoch den enggeflochtenen Französischen Zopf vorziehen, warum versuchen Sie dann nicht gleich zwei? Berühmt gemacht durch Kim Kardashian und Beyoncé, und von Amanda Seyfried auf dem roten Teppich getragen, mit Boxer Braids können Sie jedem Outfit ganz leicht das gewisse Etwas verleihen. Teilen Sie Ihre Haare einfach in der Mitte und folgen Sie dann den Anweisungen für einen Französischen Zopf für jede Kopfseite, flechten Sie dabei so eng, wie Sie es aushalten. Scheuen Sie sich nicht davor, den Zopf fast stehen zu lassen (ähnlich wie Cornrows). Das Ergebnis kann hervorragend mit Smoky-Eyes getragen werden und betont Ihr Gesicht – zusammen mit Ihrem coolen Auftreten!
 
Machen Sie mal halblang!
Wie wäre es mit einem sanfteren Ansatz? Dann flechten Sie nicht alle Haare! Nehmen Sie eine kleine Strähne vom vorderen Teil Ihres Kopfes, am besten auf einer Seite oder etwas neben der Kopfmitte und machen Sie daraus einen kleinen geflochtenen Zopf. Wiederholen Sie das gleiche auf der anderen Seite. Binden Sie beide Zöpfe an der Rückseite Ihres Kopfes zusammen und Sie bekommen einen halb-offen, halb-zusammen Look, der ein bisschen stylischer aussieht, als einfach beide Seiten zurückzunehmen. Sie können sogar kleine Französische Zöpfe probieren, um dem Ganzen ein wenig mehr Extravaganz zu verleihen. Die restlichen Haare sollten dabei nur lang und offen bleiben. Und schließlich…
 
Die Krönung
Was Hochsteckfrisuren anbelangt so ist eine Krone aus Zöpfen immer angesagt. Wollen Sie einen Beweis? Dann sehen Sie sich Olivia Wildes Französischen Zopf bei den diesjährigen Oscars an. Er umrandet ihren Kopf wie eine Krone und endet am Hinterkopf in einem geflochtenen Dutt. Diese Frisur war wie gemacht für die größte Party des Jahres und würde trotzdem in jedes Büro passen – das Markenzeichen der Wandelbarkeit dieses Hairstyles.



Stephanie K. Smith ist freiberufliche Autorin, die medienübergreifend arbeitet. Ihre Texte wurden auf Websites wie CNN.com oder National Lampoon veröffentlicht. Außerdem schrieb sie TV Pilotsendungen für Fox, CBS, The CW und Legendary Television. Sie lebt in Los Angeles mit ihrem Sohn Dash und ihrer (weiblichen) Katze Fred. 

http://www.stephanieksmith.com/