Ein Stiefel für alle Fälle

Der Coole, der Bequeme, der Klassiker

Stiefel sind der Trend der Saison! Ob hoch, niedrig oder mittelhoch – Stiefel peppen jedes Outfit auf, von lässigen Jeans bis zu eleganter Abendgarderobe.
 
Kniehohe Stiefel
sind immer noch die Klassiker unter den Boots und passen zu wirklich allem, meint Meghan Cleary, Schuhexpertin und Gründerin von „MeghanSAYS.com shoes”. „Für elegantere Anlässe sehen schwarze, kniehohe Stiefel mit dünnen Absätzen zusammen mit einem Bleistiftrock, Midikleid oder einem voluminösen Rock fantastisch aus”, fügt Sie hinzu.

 
Stiefletten
sind die neuen knöchelhohen Klassiker. Sie passen perfekt zu jedem Kleidungsstück in Ihrem Schrank und geben ihm sofort einen cooleren Touch. Stiletto-Stiefletten sind eine trendige Alternative zu High Heels. Sie verleihen einem normalen Paar Skinny Jeans einen sexy Look, können zur Arbeit getragen werden oder einem Abendoutfit mehr Pepp verleihen. Wenn Sie etwas ausgefallenere Stiefletten bevorzugen, gibt es eine ganze Reihe an Auswahl: bunt, fransig, ausgefallen, usw.

Over-Knee Stiefel
bekommen einen extra Fashion-Pluspunkt, insbesondere wenn Sie statt Strumpfhosen bei kaltem Wetter getragen werden. Sie bringen schöne Beine besonders zur Geltung. Wenn oberschenkelhohe Stiefel mit Röcken kombiniert werden, sehen sie am besten aus, wenn Sie sich bequem um die Oberschenkel schmiegen und nicht viel mehr als eine kleine Lücke Zwischenraum zum Bein lassen.

Bei aller Schönheit müssen Stiefel vor allem eines - nämlich bequem sein. Für einige Menschen ist es schwierig, wirklich passende Boots zu finden, vor allem um die Knöchel und Waden. Reißverschlüsse, Schnürstiefel und Stretch-Einsätze können zu bequemem Tragen beitragen. Wählen Sie den neuen, modernen Blockabsatz, wenn Sie hohe Stiefel möchten, aber auf Stabilität bei Ihren Winterspaziergängen nicht verzichten wollen, rät Cleary.
 
Für modischen Spaß sogar im Schnee, Regen und Matsch gibt es Stiefeletten, die Bikerstiefeln nachempfunden sind, mit dicken Solen, Gürteln, Schnallen und Reißverschlüssen, sowie Beatle Boots in wetterfesten Materialien. Wenn Sie die klassischen Schlechtwetter-Schuhe bevorzugen, dann versuchen Sie es einmal mit Gummi- und Schneestiefeln in trendigen neuen Schnitten, Farben und Ausführungen.

Fantastisch aussehen in Jeans!

Die passende Jeans für Ihre Figur

Jeans gehören zu den bequemsten und einfachsten Kleidungsstücken, die je nach Anlass aufgestylt oder lässig getragen werden können. Sie wurden sogar mittlerweile in der Geschäftswelt akzeptiert! Das Wichtigste, um in Jeans umwerfend auszusehen und sich auch so zu fühlen, ist den für Ihre Figur geeigneten Stil zu finden. Hier sind einige Tipps, die Ihnen die Suche erleichtern:

Lernen Sie das Jeans ABC
Beim Anprobieren von Jeans ist es wichtig, die verschiedenen Schnitte und Stile zu kennen. Der erste ist „Rise” – damit wird der Abstand des Saums im mittleren Teil der Beine zum Bund bezeichnet. Die bekanntesten Bezeichnungen sind „Low Rise” (der Sitz ist niedriger als die Hüften), „Mid Rise“ und „High-Rise“ (der Sitz ist über der Hüfte). Andere bekannte Schnitte sind der Boot-Cut (gerader Schnitt, leicht ausgestellt am Knöchel), Skinny (enger Sitz von Oberschenkel zum Knöchel) und Flare (eng am Oberschenkel und ausgestellt am Knöchel)

Setzen Sie Ihren Po richtig in Szene
Wenn Ihr bester Körperteil ihr Po ist, dann finden Sie einen Weg, mit ihm anzugeben aber gleichzeitig noch Stil zu haben. Der hohe Bund gibt Ihren vier Buchstaben Form und verdeckt Ihren wertvollen Besitz, während das dunkle Denim schlank macht. Suchen Sie außerdem nach Jeans, die wenig oder keine Verziehrungen auf den Hintertaschen haben, damit Ihr Hinterteil nicht zu groß aussieht. Das Gegenteil gilt für Frauen mit flachem Po. Sie sollten nach Jeans mit ausgeprägten Hintertaschen und Mustern Ausschau halten, da diese die Illusion von Kurven geben.

Füllige Oberschenkel und Hüften
Wenn Sie mehr Gewicht auf Hüften und Oberschenkeln haben, dann ist eine hippe, Flare-Jeans im Retrostyle die beste Option. Wählen Sie eine Jeans, die bequem an den Hüften und Oberschenkeln sitzt und unter dem Knie etwas weiter wird. Dies gibt den Eindruck von Länge und ausgeglichenen Proportionen.

Zierlich oder Groß
Zierliche Frauen können in Jeans, die zu viel Stoff haben etwas verloren aussehen, deshalb sollten Sie nach dunklen Denim Jeans suchen, die bis zum Ende des Knöchels reichen (für einen verlängernden Effekt) egal bei welchem Schnitt. Wenn Sie Ihre Jeans kürzen müssen, dann nehmen Sie für den Faden dieselbe Farbe, damit der Saum nahtlos aussieht. Große Frauen sollten nach längeren Jeans suchen. Mit einer Mid Rise Jeans kann auch eine lange Taille proportionierter aussehen.

Kleines Bäuchlein
Für Frauen, die kleine Rölchen oder ihren Bauch verbergen möchten, sind dunkle Denim-Jeans mit mittlerem und verstellbarem Bund die beste Wahl.

Volle Figur
Frauen mit Übergröße sehen hervorragend in dunklem Denim, Mid Rise oder Boot-Cut Jeans aus. Suchen Sie nach Jeans, die sehr viel Stretch haben, sich um Ihre Kurven schmiegen und sich mitbewegen. Jeans mit weitem Bein mögen vielleicht bequem erscheinen, aber sie sind nicht unbedingt am schmeichelhaftesten. Sie können auch toll in Skinny Jeans aussehen, aber hier gelten dieselben Regeln: dunkler, dehnbarer Stoff, Mid Rise und am besten in Kombination mit einem Blazer oder Cardigan.

Umwerfend aussehen im richtigen Kleid

Die besten Kleider für jede Figur

Sind Sie schon einmal in das Geschäft Ihres Lieblingsdesigners gegangen und haben sich in ein Kleid verliebt, das an einer Schaufensterpuppe ausgestellt war? Sie konnten es gar nicht erwarten, es einmal selbst anzuprobieren und dann – oh weh – sah es an Ihnen ganz anders aus als an der Schaufensterpuppe? Tatsächlich ist es so, dass einige Kleiderstile total super an uns aussehen und andere einfach nicht für unsere Körperform geeignet sind. Es ist wichtig herauszufinden, welche Stile unseren Körper betonen. Hier sind einige Ratschläge für die besten Kleider, passend zu Ihrer Körperform:
 
Bei einer Sanduhren-Figur:
Wenn Sie eine kurvige Figur haben (Brustumfang und Hüften sind voller während die Taille schmaler ist), probieren Sie ein Kleid mit Gürtel – er lenkt die Aufmerksamkeit auf Ihre schlanke Taille.
 
Bei einer jungenhaften Figur:
Für Frauen mit weniger Definierung zwischen Oberweite, Hüfte und Taille sind z. B. Etuikleider und klassische Shiftkleider eine gute Wahl. Außerdem sollten Sie Kleider mit Rüschen und Verzierungen in Betracht ziehen, die eine kurvige Figur zaubern können. Für formellere Anlässe versuchen Sie es einmal mit einem One-Shoulder-Cocktailkleid, das für einen etwas dramatischeren Touch sorgt.
 
Bei einer Birnenform:
Für Frauen mit kleiner Oberweite und volleren Hüften und Oberschenkeln eignet sich ein A-Linien Kleid ohne Träger oder mit einem tiefen V-Ausschnitt. Ein offener Ausschnitt  zieht den Blick nach oben während die A-Linie den Hüftbereich schmaler wirken lässt.
 
Das Kleid, das jedem steht!
Ein Style, der an absolut jeder Frau toll aussieht ist ein klassisches Wickelkleid. Dieser Stil kann nicht nur von Frauen jeden Alters getragen werden, sondern ist auch noch sehr wandelbar, für elegante Anlässe über Geschäftstreffen bis zum Freizeitlook. Das vielseitig einsetzbare Kleid hebt Ihre besten Eigenschaften hervor und kaschiert alle vermeintlichen Figurprobleme. Letztendlich kann dieses multifunktionale Kleid auch während der Schwangerschaft getragen werden, verstellen Sie die Taille einfach so, wie Sie sie brauchen.
 

Gutes Aussehen, Gutes Gefühl

Selbstvertrauen und Power mit Stil

Ob Sie es glauben oder nicht, Wissenschaftler haben tatsächlich die Verbindung zwischen unserem Kleidungsstil und unserer Weltanschauung untersucht. Dabei hat sich herausgestellt, dass Menschen, die gut gekleidet sind (oder wenigstens denken, dass Sie es sind!) mehr Selbstbewusstsein haben, wodurch sie sich allgemein viel besser fühlen. Dieses Phänomen wird „Enclothed cognition“ genannt und erklärt die Tatsache, warum Sie sich in einem roten Kleid sexy fühlen, oder in einem einfarbigen Einteiler (z. B. weiß oder schwarz) elegant.
Wie das funktioniert?
Bei der Enclothed Cognition geht es um Assoziationen. Denken Sie, Beyoncé hat das Marktmonopol auf sexy? Ganz und gar nicht! Ahmen Sie sie ruhig nach, wenn Sie ein Date haben. Olivia Pope, aus der Serie Scandal, ist für Sie der Inbegriff von Power? Dann passen Sie Ihr Outfit für ein Einstellungsgespräch einem Ihrer Looks an. Oder lieben Sie den relaxten Boho Vibe von Sienna Miller aus der Vogue Ausgabe von letztem Sommer? Dann packen Sie Ihren Urlaubskoffer dementsprechend.
 
Warum? Weil Sie durch das Abkupfern der Kleidungsstile von Frauen, die Sie persönlich mit Macht, Sex-Appeal, Selbstbewusstsein, Glamour oder anderen Eigenschaften assoziieren, automatisch selbst mehr von diesen Eigenschaften übernehmen. Keine Angst, Sie brauchen nicht das Bankkonto eines Stars zu haben, um deren so genannte Star-Power zu imitieren. Seien Sie Ihr eigener Star, indem Sie jede Marke oder jedes Kleidungsstück, das Bedeutung für Sie hat, tragen, selbst wenn Sie die einzige Person sind, die davon weiß. Denken Sie daran, was ein gutes Paar Pumps, ein Power-Bleistiftrock oder eine strahlende Haut alles bewirken können! Letztendlich kann jedes Stück aus Ihrem Kleiderschrank und Ihr persönlicher Stil zu Ihrem Gefühl von Power beitragen, ohne dabei viel zu kosten.
 
Und was werden Sie morgen tragen?!
 

Ergebnisse anzeigen 1-4 (of 6)
 |<  < 1 - 2  >  >|